It’s Gameday, Baby! #SuperBowlLII

Die letzten Stunden des Countdown laufen ab – der SuperBowl steht in den Startlöchern. Wie wahrscheinlich für die meisten, die heute die Nacht vor dem Fernseher oder der Großbildleinwand verbringen, war mein Tag auch endlich mal wieder ein richtiger Sonntag.

Die ersten Szenen aus dem Stadion, Hintergrundinfos zum Spiel, Tipps von Experten und  die Worte des Papstes sind durchgeguckt und im Hinterkopf abgespeichert. Was bleibt?

Die Vorfreude auf ein Spiel zwischen zwei offensiv explosiven Teams mit viel guter Laune in gemütlichen sit-in-Runden oder der Footballpartynacht mit Freunden in großer öffentlicher Runde, Bergen an ungesundem Essen, einer großartigen Halftime-Show, zum denken anregende oder einfach unterhaltsame Werbespots und die Prise an amerikanischem Flair – das ist die Mischung, die SuperBowl-Nächte so aufregend macht. Aufregender als die Nacht vor dem eigenen Geburtstag. Und früher war das Gefühl Geburtstag zu haben schon Tage davor unfassbar und kaum auszuhalten- zumindest für mich. So ist es auch heute wieder, wenn „dein“ Team im Finale steht.

Letzte Nacht wurden auch die MVP-Awards (Most Valuable Player = wertvollster, bester bzw. wichtigster Spieler) vergeben. Hier kassierte Tom Brady als ältester Spieler, der je zum MVP gewählt wurde, die Trophäe. Von 50 US-Sportjournalisten haben 40 für Brady gestimmt – ein eindeutigeres Ergebnis ist also kaum möglich. Sein Statement zum Titel ist wie immer: Natürlich-charismatisch und von Teamgeist durchdrungen. Gruseliger #fact: Tom Brady hat noch nie ein einem Jahr sowohl die MVP- als auch die SuperBowl-Trophäe geholt. Wird es ihm gelingen das Doppelpack in ein paar Stunden einzufahren? Oder wird es die D-Line der Eagles diesmal schaffen die legendäre #12 unter Kontrolle zu bringen, um ihre Offense die Punkte machen zu lassen?

via twitter

Wie dem auch sei: Die erste Pizza ist gemampft, das Fanshirt wird schon seit heute morgen getragen und nachher nur gegen den alltime-favourite-Hoodie ausgetauscht, die erste und einzige Wette um ein Essen ist ausgemacht; und dann geht’s endlich los! Meinen Favoriten muss ich glaub‘ ich nicht mehr erwähnen ;) Jetzt wird sich gleich noch mit dem Phänomen „Vorschlafen“ auseinandergesetzt, bevor es für mich gegen Mitternacht ins Kino geht.

Worauf ich mich auch jedes Jahr wieder freue? Für manche absolut verpöhnt, für mich immer wieder ein Highlight: Die Halftime-Show! Jedes Jahr auf’s neue gucke ich mir die Show des letzten Jahres noch einmal am Gameday an, um die Stimmung auch musikalisch anzukurbeln.

via youtube

Letztes Jahr protestierte Lady Gaga noch oben auf dem Stadiondach, ehe sie sich abseilte und die Show im Stadion eröffnete. Und ich saß da und rätselte, ob die Szene jetzt vorher aufgenommen wurde oder nicht. Einfach weil sie mir zu irreal vorkam. Hinzu dann noch kniendes Klavierspiel, großartige Kostüme, eine unterhaltsame Songauswahl und letztendlich das Verschwinden von der Bildfläche – aber nicht ohne ihr Mikro wegzuwerfen, um den Glitzerball im Sprung! auf HighHeels! zu fangen. Krass.

„Eine Nation unter Gott, untrennbar, mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle“,

Und dieses Jahr Justin Timberlake. Mein #fangirl – Herz schlägt schneller und ich hoffe und glaube, dass auch dieses Jahr die Zeit zwischen Quarter 2+3 wieder ganz besonders wird.

In diesem Sinne: Auf in eine aufregende SuperBowlNightLII!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s